Mietrecht

Jurkschat & Jurkschat

Ihre Anwaltskanzlei in Jena und Umgebung

Im Mietrecht sind die Probleme vielfältig. Der Mieter möchte für den von ihm gezahlten Mietzins eine perfekte Wohnung haben, der Vermieter möchte vom Mieter den vollen Mietzins haben. Was für einen Grund kann es haben, wenn der Mieter die Miete nicht oder nicht voll bezahlt? Dann hat der Mieter entweder die Zahlung vergessen oder er hat Mängel in der Wohnung gefunden, auf Grund derer er die Miete mindern kann.

 

Für welche Mängel kann der Mieter die Miete mindern? Grundsätzlich für solche, die die Tauglichkeit des vertraglichen Gebrauchs beeinträchtigen. So z.B. wenn die Flächenangabe im Mietvertrag nicht stimmt und die tatsächliche Fläche um mehr als 10 % von der vertraglich vereinbarten abweicht. Weitere Mängel können sein: Schimmelbildung, Lärm im Haus, Heizungsausfall im Winter, Mäuse in der Stadtwohnung, zugesicherte Eigenschaften fehlen (Einbau Küche), usw. Ob allerdings die Mängel zur Minderung gereichen, ist immer im Einzelfall zu beurteilen.

 

Zahlt der Mieter die Miete schuldhaft nicht, kann der Vermieter unter bestimmten Voraussetzungen kündigen. Auch kann der Vermieter kündigen, wenn er Eigenbedarf geltend macht. Bewohnt der Mieter eine Einliegerwohnung, hat der Vermieter ein erleichtertes Kündigungsrecht.

 

Eine Auswahl an aktuellen Urteilen finden Sie hier.